SAVE THE SCENE 2011

Samstag, den 12. November 2011 um 18:00 Uhr

Was ein Bürgermeister vor den Toren von Chemnitz nicht erlaubt, findet jetzt im AJZ statt: Save the Scene 2011! Fuck off Nazipunks & Naziskins!

Line – Up

Frei Schnauze (Politpunk aus Berlin)
Therapie Zwecklos (Polit HC/Punk aus Freiberg)
Mururoa Attäck (Antifa Punkrock aus Hannover)
Step by Step (HC/Punk aus München)
Atemnot (Deutschpunk Legende aus Frohburg)
Pestpocken (Antifa Punk aus Giessen)
One Step Ahead (Antifa HC/Punk aus Limbach)
Produzenten der Froide (Antifascist Oi aus Stuttgart)
Obtrusive (HC/Punk aus München)
Alarmsignal (Politpogopunk aus Celle)
Rejected Youth (Antifascist Punkrock aus Nürnberg)
Björn Peng + Ingluorius Bassnerds (Antifa Jumpstyle)

Ab 18:00 Uhr im Talschock & St.Etienne

VVK 10 EUR, AK 13 EUR

Quelle: http://www.ajz-chemnitz.de

Brühl Fotostream


Streetart-Projekt am Karl Marx Monument

Am 27.08. werden StreetArtKünstler unter anderem aus Heidelberg, München, Berlin und Chemnitz auf dem Stadtfest 2011 an dem größten Sprayerprojekt, welches die lokale Szene bis jetzt gesehen hat, teilnehmen. Auf 150 Metern Aktionsfläche um das Karl-Marx-Monument herum, werden 54 Sprayer an der Gestaltung mitarbeiten. Die zum ersten Mal stattfindende Aktion wird zeigen, dass Graffiti und Streetart nicht nur Schmierereien sind, sondern eine facettenreiche Kunstform der Jugend darstellen. Die Stadt Chemnitz ist künstlerisch vielseitiger als es die hiesige Museenlandschaft vermuten lässt. Die Underground-Kunst ist Bestandteil der Chemnitzer Stadtkultur und deswegen auch Teil des neu konzipierten Stadtfestes.

Quelle (ein Auszug von): http://www.facebook.com/Streetart-Projekt zum Chemnitzer Stadtfest

die Revolution macht im Sommer auch mal Pause, dafür bleibt mehr Zeit zum Feiern z.B. im Subway to Peter